Messeplatz Köln » Messen durchs Objektiv betrachtet

Messen durchs Objektiv betrachtet

So kommen die Veranstaltungen der Koelnmesse ins Fernsehen

Veranstaltungen der Koelnmesse durch's Objektiv betrachtetDie Stimmung auf Veranstaltungen lässt sich kaum besser einfangen als in bewegten Bildern mit Ton, abgesehen natürlich von einem persönlichen Besuch. Die _wige MEDIA AG um Projektleiterin Diane Lieken sorgt dafür, dass die Koelnmesse-Veranstaltungen den Weg auf die Bildschirme finden.

Projektleiterin Diane Lieken im Interview mit Messechef Gerald Böse„Um eine Messe ins Fernsehen zu bringen, finden wir die Themen mit den besten Aussichten auf Ausstrahlung“, sagt Diane Lieken. Was immer gefragt ist, das sind Neuheiten, Kuriositäten und Gespräche mit Ausstellern oder Branchenexperten, besonders begehrt aber sind natürlich Prominente. Testet also ein Bastian Schweinsteiger während der ISM sein Talent an einem Tischkicker oder besucht das spanische Thronfolgerpaar die Anuga, dann ist _wige live vor Ort in den Messehallen und filmt.

_wige live vor Ort auf der gamescom: Kamerafrau Sharon Becker bei der ArbeitKurz vor jeder Messe informiert das _wige-Team per E-Mail alle relevanten Redaktionen, was gedreht wird. Diane Lieken greift dabei auf insgesamt rund 500 Redaktionskontakte zurück – von RTL über N24 bis hin zum Kinderkanal. Die können dann ausgewähltes Film-Rohmaterial mit bewegten Messebildern aus dem Internet herunterladen, vom WIGE FOOTAGE CENTER, einer eigenen Video-Plattform. Die Sender verwenden das sendefertige Filmmaterial oder bauen Ausschnitte davon in die eigene Berichterstattung ein. Und das Ergebnis der _wige-Arbeit kann sich wirklich sehen lassen: Allein die gamescom-Beiträge sahen in diesem Jahr 157.695.671 Menschen – nicht nur im TV, sondern auch auf Onlineplattformen.

Zunehmend produziert _wige auch Filme für die Internetplattformen der verschiedenen Veranstaltungen. Bereits Tradition hat das imm-tv Magazin, das 2014 voraussichtlich in die vierte Auflage geht.

Über die _wige MEDIA AG

Das _wige-Team im Einsatz auf der Anuga 2013 (v. links): Kathrin Schräer, Sharon Becker, Jens Ridders und Diane LiekenDie _wige MEDIA AG bietet als international operierendes Medienhaus mit seinen drei Divisionen sowohl kreative Beratung, als auch die Produktion/Platzierung von Inhalten in den Medien bis hin zur Planung und Umsetzung von Live-Übertragungen. Das 1978 gegründete Unternehmen mit Sitz in Köln begann mit Live-Übertragungen und Zeitmessung im Motorsport. Das _wige-Leistungsspektrum wurde sukzessive um die Produktion von Werbefilmen sowie Online-, Social Media-, Mobile und Entertainment Kompetenz erweitert. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 200 Mitarbeiter an fünf Standorten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der _wige MEDIA AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.