International » Spanisches Thronfolgerpaar auf…

Spanisches Thronfolgerpaar auf der Anuga

Prinz Felipe und Prinzessin Letizia engagieren sich für die Ernährungsbranche

Messechef Gerald Böse, Prinz Felipe und Prinzessin Letizia (von links nach rechts)

Am Messemontag waren Prinz Felipe von Spanien und seine Frau, Prinzessin Letizia, zu Gast auf der weltgrößten Ernährungsmesse Anuga. Messechef Gerald Böse begrüßte den hohen Besuch und begleitete sie gemeinsam mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann, zum spanischen Pavillon. Hier informierte sich das Paar über das Geschäft der Aussteller aus dem Heimatland sowie über aktuelle Trends.

Spaniens große Präsenz auf der Anuga

Spanische Innovation: Chorizo für die Mikrowelle

Mit ihrem Besuch bei der Anuga setzt das Prinzenpaar sein Engagement für spanische Unternehmer insbesondere der Ernährungsbranche fort. Spanien ist mit 447 Ausstellern eine der größten Ausstellernationen auf der diesjährigen Anuga. Die starke Präsenz spanischer Unternehmen zeigt die steigende Notwendigkeit für spanische Unternehmen, sich Absatzmärkte außerhalb der Landesgrenzen zu erschließen.

Stellenwert des deutschen Marktes

Spanischer Weinhersteller im spanischen Pavillon

Dabei ist der deutsche Markt besonders wichtig für die spanische Ernährungsbranche. Deutschland war im ersten Halbjahr 2013 zweitwichtigstes Exportziel spanischer Nahrungsmittel und Agrarerzeugnisse. Der Exportwert steigerte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14 Prozent und belief sich auf 2,4 Mrd. Euro. Davon entfiel der Großteil auf Obst und Gemüse, gefolgt von Wein, Fleisch, Obst- und Gemüsekonserven, pflanzlichen Ölen, Trockenfrüchten und Süßwaren.

1 Kommentar

  1. Jens Frobler | |

    Ich finde es sehr gut, dass auch das spanische Thronfolgerpaar die Bedeutung dieser Messe und des deutschen Absatzmarktes erkannt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.