Sonstiges » Anuga ante portas

Anuga ante portas

Samstag startet die größte und wichtigste Food & Beverage-Messe der Welt

anuga-fahnenMessegelände Köln, 5. bis 9. Oktober, Anuga 2013: Das sind 11 komplett ausgebuchte Koelnmesse-Hallen mit 6.777 Anbietern aus 98 Ländern, darunter 825 aus Deutschland, ein Auslandsanteil also von 88 Prozent. Es werden wieder 155.000 Fachbesucher aus etwa 180 Ländern erwartet. EU-Kommissar Günther H. Oettinger und Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, werden die Anuga 2013 eröffnen. So viel zu den nüchternen Fakten.

Informationen und Orientierung

Anuga 2013 – wichtigste und größte Food & Beverage-Messe weltweitDie Anuga belegt das gesamte Kölner Messegelände, sie ist eines der Flaggschiffe der Koelnmesse, und sie ist das internationale Schwergewicht im heißen Kölner Messeherbst. Folglich ist auch der Messekatalog selbst für Messe-Profis ein wahres Mammut-Werk: über 1.500 Seiten geballte Anuga-Informationen. Allein das Spannende dieser alle zwei Jahre stattfindenden Fachmesse zu beschreiben, würde ein weiteres Buch füllen. Die beste Orientierung bietet die Internetseite der Anuga: Hier gibt es Presseinformationen, eine Neuheiten-Datenbank, Pressefächer der Aussteller und eine Übersicht über die Veranstaltungen und Events während der Messe.

Zehn Fachmessen und zehn Trendthemen

Schon 2011 war die Sonderschau auf dem Messeboulevard ein PublikumsmagnetDas Erste, was der Fachbesucher von der Messe selbst sieht, das sind die Top-Innovationen, die unter dem Namen „taste13“ in einer Sonderschau auf dem Messeboulevard ausgestellt sind. Einen guten Überblick über das, was sich in den einzelnen Messehallen bietet, bekommt man aber, wenn man sich die grundsätzliche Gliederung der Anuga in ihre zehn Fachmessen anschaut: von Anuga Chilled & Fresh Food über Anuga Drinks und Anuga Meat bis hin zu Anuga RetailTec. Überall auf den Messeständen begegnet man dann auch den diesjährigen Trendthemen: Gourmet Produkte und regionale Spezialitäten, Halal Food, Bio-Produkte, Vegetarische Produkte, Health & Functional Food, Koschere Produkte, Finger Food, Handelsmarken, Industrial Ingredients, Fair gehandelte Produkte. In jedem Fall aber gibt es viel zu sehen, anzufassen, zu riechen und zu schmecken.

Kongresse und Vorträge

Zuhören und mitreden können Fachbesucher in hochkarätigen Fachkongressen und -Vorträgen, sie machen die Anuga zur internationalen Kommunikations- und Businessplattform. Dazu zählen das Anuga Executive Summit, der Event Frozen Food, das Get-Together der Fleischbranche Meat Essential, der WellFood-Kongress, die 2. Europäische Halal-Konferenz sowie die SUMMEX-Konferenz.

Anuga Gourmet Festival

Das alles können – wie bei einer Fachmesse üblich – nur Fachbesucher auf der Anuga live sehen und erleben. Für alle anderen, die sich für das Schlemmen, Shoppen, Wettkochen und Feiern interessieren, gibt es während der Anuga-Tage das Gourmet Festival in der Kölner Innenstadt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Blog-Beitrag Schlaraffenstadt Köln.