Sonstiges » Die Mode ist zurück in der Domstadt

Die Mode ist zurück in der Domstadt

11.-13. Juli 2013: Children's Fashion Cologne – Kindermode hat Premiere

cfc-cologne-logoIm Juli 2013 blickt die Welt der internationalen Kindermode nach Köln. Koelnmesse und das Mode- und Lifestylemagazin Luna laden die Branche zur Premiere der Children’s Fashion Cologne ein. Internationale Top-Labels wie u. a. Roberto Cavalli Junior, Simonetta, Silvian Heach, I Pinco Pallino, U.S. Polo Assn. und Oilily haben ihr Kommen bereits bestätigt.

Die Veranstaltung wird das Segment der Baby-, Kinder- und Umstandsmode sowie Schuhe, Interior und Accessoires umfassend abdecken und versteht sich als zentrale Businessplattform des deutschen und internationalen Fachhandels.

„Wir freuen uns, mit der Children’s Fashion Cologne der Branche ein neues Format zu bieten. Indem wir der Kindermode eine eigene Veranstaltung widmen, folgen wir der Strategie, aktuelle Themen in ihrer gesamten Vielfalt abzubilden“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Hersteller, Importeure, Einkäufer und Händler aus aller Welt finden hier in Köln ideale Bedingungen für zielgenaue Ordertätigkeit, neue Businesskontakte und Inspiration.“

Children's Fashion CologneChildren’s Fashion Cologne wird als reine Fachmesse konzipiert und zweimal jährlich im Februar und im Juli stattfinden. Eine Mischung aus Ausstellung und Modenschauen bietet ein Angebotsspektrum, das es in dieser Form kein zweites Mal in Deutschland gibt.

Uwe Schröder, Herausgeber Luna: „Wir benötigen eine Messe in Deutschland, die dem hohen Anspruch der Kindermode auch an Internationalität und Ambiente gerecht wird. Aus diesem Grunde freuen wir uns gemeinsam mit der Koelnmesse auf eine Veranstaltung, die Business und Design perfekt in Einklang bringt.“

Durch die Kind + Jugend, die weltweit wichtigste Fachmesse für Baby- und Kinderausstattung, ist Köln bereits jetzt die maßgebliche Drehscheibe der Branche. Mit dem Fokus auf Kindermode wird es ab sofort jährlich zwei weitere feste Termine für die internationale Fachwelt geben.

Folgende Labels haben bereits jetzt ihre Teilnahme für die erste Ausgabe der Children’s Fashion Cologne bestätigt: Add, Aston Martin, Bomboogie, Eddie Pen, Herno, I Pinco Pallino, Malo Cashmere, Megève, Miss SAL Y LIMON, My Herzallerliebst, Myths, Oilily, Parajumpers, Roberto Cavalli Junior, Silvian Heach, Simonetta, Supertrash, U.S. Polo Assn. und Vilebrequin.

Weitere Informationen auf der Website der Children’s Fashion Cologne.

Das sagt die Fachwelt zur Children’s Fashion Cologne:

Barbara Stronati, Simonetta, Mailand:
„Uns verbindet eine langjährige und gute Zusammenarbeit mit der Koelnmesse und wir freuen uns sehr, endlich wieder unsere Kollektion auf einer internationalen Messe in Deutschland einem großen Publikum zeigen zu können.“

Giovanni Sommacal, Geschäftsführer Grimmer & Sommacal diffusion GmbH, Gräfeling:
„Eine internationale Kindermodemesse ist in Deutschland längst überfällig, schließlich ist hier einer der größten Modemärkte Europas. Es geht darum auf einer Veranstaltung das komplette Spektrum der Kindermode zu zeigen. Mit dem Standort Köln gibt es einen sehr erfolg- und traditionsreichen Standort in Nordeuropa und ich bin sicher, dass wir eine große Resonanz bekommen.“

Felix Pfüller, Inhaber August Pfüller GmbH & Co KG, Frankfurt a.M.:
„Internationale Kindermode benötigt in Deutschland dringend eine zentrale Orderplattform. Children’s Fashion Cologne holt alle relevanten Hersteller zur selben Zeit an den gleichen Ort. Für den Handel bietet die Messe damit eine perfekte Basis für effizientes Business – und das in einem ganz besonderen Ambiente.“

Jürgen Dax, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Textil-Einzelhandels e.V. (BTE), Köln:
„Children’s Fashion Cologne ist eine hervorragende Idee, die der BTE als Repräsentant des deutschen Textileinzelhandels gerne unterstützt. Der Standort Köln hat sich mit der Weltleitmesse Kind + Jugend als internationale Business-Plattform Nr. 1 für die Baby- und Kinderausstattungsbranche fest etabliert. Wo sonst sollte eine solche Veranstaltung stattfinden, wenn nicht in Köln? Kindermode und Köln – das passt perfekt für mehr als 2.000 Händler in Deutschland!“

Pedro Bravo, Präsident Children’s Fashion Europe (CFE):
„Als Vertreter der europäischen Kindermode- und Kinderausstattungsbranche begrüßen wir diese neue Modemesse sehr und freuen uns, sie durch unsere weltweiten Kontakte zu unterstützen. Eine Modemesse, die alle europäischen Marktteilnehmer zusammenbringen kann, ist für die Branche von größter Wichtigkeit, nicht zuletzt, um die europäische Kindermode auch außerhalb der EU stärker ins Blickfeld zu rücken und die Exporte in die dortigen Märkte zu fördern.
Mit seiner langen Tradition und seinem Know-how in der Modebranche kann Köln diese Lücke schließen. Die CFC hat die volle Unterstützung unseres Verbandes.“