Sonstiges » Dentalwirtschaft: Innovationskraft…

Dentalwirtschaft: Innovationskraft made in Germany

Staatssekretär Kapferer auf der SINO-DENTAL in Peking

Vor dem Science Lab der deutschen Sonderschau „Innovation and Research“: Stefan Kapferer (Mitte), Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, mit Christoph Weiss, Sprecher der deutschen Aussteller, und Chinas Vizeminister für Gesundheit, CHEN XiaohongGelungener Auftakt der SINO-DENTAL: Auf Chinas wichtigster Dentalmesse ist in diesem Jahr die Leistungsschau der deutschen Unternehmen, die schon seit vielen Jahren von der Koelnmesse im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie organisiert wird, größer als je zuvor. 70 meist mittelständische Unternehmen stellen vom 9. bis 12. Juni 2013 unter dem gemeinsamen Label „Dental Technology from Germany“ in Peking aus. Sie repräsentieren einen guten Teil der rund 700 Aussteller aus über 20 Ländern.

Innovationskraft made in Germany: Stefan Kapferer, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium mit CHEN Xiaohong, Chinas Vizeminister für Gesundheit, im deutschen Pavillon der SINO-DENTALDer Messebesuch stand im Mittelpunkt einer kurzen Chinareise von Stefan Kapferer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, einer der ersten eines deutschen Regierungsvertreters seit dem Regierungswechsel in China im März 2013. Gemeinsam mit Chen Xiaohong, Vizeminister im chinesischen Gesundheitsministerium, eröffnete er die Messe und überzeugte sich anschließend von der Qualität und Innovationskraft des Angebots made in Germany. „Dass der deutsche Mittelstand bereit ist, auf die Auslandsmärkte zu gehen, macht die Stärke der deutschen Wirtschaft und unseren Erfolg aus“, lobte Kapferer, der auch die Bedeutung der deutsch-chinesischen Partnerschaft hervorhob. Beindruckt zeigte sich der Politiker von der Innovationskraft der deutschen Dentalindustrie, die sich erstmals auf einer SINO-DENTAL im Rahmen einer vielbeachteten Sonderschau „Innovation and Research“ konzentriert präsentierte.