Messewirtschaft » Aussteller planen höhere Messe-Eta…

Aussteller planen höhere Messe-Etats

AUMA_MesseTrend 2015 veröffentlicht

Cover_AUMA_MesseTrend 2015Jährlich erstellt der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) den AUMA-Messetrend, der auf der Basis einer repräsentativen Befragung deutscher Aussteller beruht. Die Umfrage wurde im November 2014 von TNS Emnid unter 500 repräsentativ ausgewählten deutschen Unternehmen durchgeführt.

Einige zentrale Ergebnisse im Überblick:

  • 53 Prozent der Aussteller wollen ihre Investitionen in Messen konstant halten.
  • 14 Prozent planen Kürzungen im Messe-Budget.
  • 33 Prozent der deutschen ausstellenden Unternehmen wollen im Zeitraum 2015/2016 mehr in Messen zu investieren.
  • 40 Prozent des Marketing-Etats entfällt auf Messebeteiligungen.
  • 81 Prozent bewerten Messebeteiligungen heute wichtig bis sehr wichtig.
  • 60 Prozent der deutschen ausstellenden Unternehmen sind auch auf Auslandsmessen präsent

AUMA_MesseTrend 2015. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 42. Berlin 2015, 38 Seiten. ISBN: 978-3-00-048673-9. Kostenlose Bestellung der Printversion bzw. Download der PDF-Datei.

 

2 Kommentare

  1. Michael | |

    Ja, in der Tat wird dies auch die Dienstleister die von diesem Messegeschäft leben, freuen! Viele Messen locken viele Besucher an und diese lassen ihr Geld ja auch in Restaurants, Taxis und Kneipen.

  2. Andreas | |

    Das sind ja gute Neuigkeiten für alle Messe beteiligten. Im Jahr 2016/2017 eird sich der Trend sicher fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.