Veranstaltungen » Messen » Urbanisierung im Mittelpunkt

Urbanisierung im Mittelpunkt

Erfolgreiche Premiere der UrbanTec Brasil in Rio de Janeiro

Der Kölner Oberbürgermeister und Koelnmesse-Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Roters eröffnete den zweiten Kongresstag der UrbanTec Brasil.
Der Kölner Oberbürgermeister und Koelnmesse-Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Roters eröffnete den zweiten Kongresstag der UrbanTec Brasil.

Die Nachrichten über Brasilien in den vergangenen Wochen waren alles andere als erfreulich. Die derzeitige Wirtschaftskrise verbunden mit einer gegenseitigen politischen Blockade auf nationaler Ebene verunsichert Investoren, Unternehmen und Verbraucher. Dennoch muss das Land mit seinen kontinentalen Ausmaßen die Zukunft gestalten.

Hierbei wird vor allem Deutschland als verlässlicher Partner von brasilianischer Seite aus geschätzt. Dies gilt für Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft gleichermaßen.

Erste UrbanTec Brasil mit 800 Kongressteilnehmern

Da traf es sich gut, dass die Koelnmesse als eine der führenden Messegesellschaften mit dem neuen Format UrbanTec Brasil (30. September bis 02. Oktober 2015) ein Bekenntnis zum Standort Brasilien abgab. Der Erfolg der ersten Kongressveranstaltung mit über 800 Teilnehmern zu allen Fragen der Urbanisierung bestätigte die Einschätzung, auch in der derzeitigen Lage Brasiliens in die für die weitere Entwicklung des Landes so wichtigen Themenfelder Infrastruktur in Städten und Ballungsräumen zu investieren. Zum einen herrscht hier ein enormer Nachholbedarf und zum anderen wird die Debatte um „Smart Cities“ in Brasilien sehr viel stärker diskutiert.

Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, eröffnete die UrbanTec Brasil.
Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, eröffnete die UrbanTec Brasil.

Es zeigte sich, dass die Partnerschaft der Koelnmesse mit der in Rio de Janeiro ansässigen Stiftung Vargas („Fundacao Getulio Vargas“) eine richtige Entscheidung war. „Der Erfolg der ersten UrbanTec Brasil ist im wesentlichen dieser engen Kooperation zu verdanken“, betont Koelnmesse-Chef Gerald Böse. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Köln Jürgen Roters und einer sie begleitenden Kölner Delegation wurde die Plattform der im neuen Centro Cultural in Rios Stadtteil Botafogo ausgerichteten Veranstaltung auch für weitere Gespräche und Präsentationen genutzt. Dies vor allem auch im Rahmen der seit 2011 bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Köln und Rio de Janeiro.

Mittelgroße Städte im Fokus

Internationale Experten diskutierten auf der UrbanTec Brasil über Themen wie Mobilitätskonzepte und Smart Urban Infrastructure.
Internationale Experten diskutierten auf der UrbanTec Brasil über Themen wie Mobilitätskonzepte und Smart Urban Infrastructure.

Mit der UrbanTec Brasil setzt die Koelnmesse ihr Engagement im zukunftsweisenden Thema der Urbanisierung fort. Konzipiert ist die Veranstaltung als internationaler Kongress mit begleitenden Sponsoren-Ständen. Im Themenfokus der Konferenz sind brasilianische Mittelstädte mit einer Einwohnerzahl zwischen 250.000 und einer Millionen Einwohner, die nachhaltig wachsen und ihre Städte für die Einwohner lebenswerter gestalten möchten. Themen wie Mobilitätskonzepte, Smart Urban Infrastructure und Finanzierung von nachhaltigen Stadtentwicklungsprojekten sowie Best Practice Beispiele wurden im Kongress von internationalen Experten vorgestellt und diskutiert. Neben internationalen Sponsoren beteiligten sich auch die Kölner Unternehmen TÜV Rheinland, AVG, DEG und Stadt Köln/Smart City Cologne als Sponsoren an der Kongressveranstaltung.

800 Kongressteilnehmer diskutierten über Lösungen und Herausforderungen der Urbanisierung.
800 Kongressteilnehmer diskutierten über Lösungen und Herausforderungen der Urbanisierung.

Für die Koelnmesse ist Brasilien auch über die UrbanTec Brasil hinaus ein wichtiger Wachstumsmarkt: „Wir wollen in Brasilien wachsen, es zu einem unserer wichtigen Auslandsmärkte entwickeln“, unterstreicht Gerald Böse. Neben der UrbanTec Brasil veranstaltet die Koelnmesse aktuell die Ernährungstechnologiemesse ANUTEC Brazil sowie ab dem kommenden Jahr die Kindermodemesse FIT 0/16 und die neue Kinderausstattungsmesse Pueri Expo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.