Veranstaltungen » Messen » didacta 2016: So lernen wir in…

didacta 2016: So lernen wir in Zukunft!

Weltweit größte Bildungsmesse vom 16. bis 22. Februar in Köln

Auf der Bildungsmesse didacta findet sich vom 16. bis zum 22. Februar 2016 alles rund um die Themen Wissensvermittlung und Bildungssysteme.
Auf der Bildungsmesse didacta findet sich vom 16. bis zum 22. Februar 2016 alles rund um die Themen Wissensvermittlung und Bildungssysteme.

Leben heißt lernen – das ist ein Grund, weshalb Bildung und Wissensvermittlung heute so eine enorme Rolle spielen. Die didacta 2016 spiegelt das eindrucksvoll wider: Rund 800 Aussteller beleuchten in den Hallen 6 bis 9 der Koelnmesse praktisch alle Themen rund um Wissensvermittlung und Bildungssysteme. Circa 100.000 Besucher werden erwartet. Das Rahmenprogramm der Messe bietet über 1.000 Angebote: Foren, Workshops, Vorträge, Seminare, Sonderschauen und Podiumsdiskussionen laden zu Austausch, Diskussion und – natürlich – zum Lernen ein. Lehrerinnen und Lehrer jedweder Schulform, Erzieherinnen, Professoren und Universitätsangehörige, aber auch Verantwortliche aus der Bildungswirtschaft lassen sich diese Angebote nicht entgehen. Allen voran die wichtigsten „Entscheidungsträger“ für die Bildung unserer Kinder: die Eltern.

Herausforderungen direkt auf der didacta begegnen

Die Schwerpunkte der Bildungsmesse sind aktuell und spannend.
Die Schwerpunkte der Bildungsmesse sind aktuell und spannend.

Die fünf Schwerpunktthemen der größten Bildungsmesse der Welt könnten aktueller und spannender kaum sein: „Wie wirkt sich die Flüchtlingskrise auf unser Bildungssystem aus? Welche Herausforderungen kommen hier auf uns zu?“ so lauten die Fragen, die sich heute schon Kita-Erzieher und -Erzieherinnen stellen müssen. Aber auch in puncto Deutschunterricht und interkulturelle Kompetenz wird es durch das Flüchtlingsthema ganz neue Aufgabenbereiche geben.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt: Inklusion. Eine Sonderschau zeigt beispielsweise die Möglichkeiten der Integration von Menschen mit Handicap ins Schulsystem.

Elektronische Lehrmittel sind im Lehrbereich ein immer größer werdendes Thema.
Elektronische Lehrmittel sind im Lehrbereich ein immer größer werdendes Thema.

„Digitale Bildung – ist sie bereits gescheitert?“ fragt MDB Saskia Esken auf dem Forum Bildung (Halle 6, E 50/F51) am 19.2. provokant und stellt so einen weiteren Fokus zur Diskussion.

Als ganz wichtig stellt sich derzeit auch im Schulbetrieb die Lernatmosphäre heraus; auch dieses Thema wird daher umfangreich beleuchtet.

Schließlich geht es bei einem weiteren Themenschwerpunkt um die Menschen, die ausbilden: Wie sehen sie sich selbst als Lehrerin und Lehrer? Wie steht es mit den Möglichkeiten, sich stärker zu professionalisieren? Fragen, die sich um Lehrkräfte und ihre Berufswelt drehen.

Wer lehrt, muss lernen

Zahlreiche Workshops zeigen auf der didacta, wie modern Lehrmittel 2016 sind.
Zahlreiche Workshops zeigen auf der didacta, wie modern Fortbildung im Jahr 2016 ist.

Der riesige Pool an Workshop-Angeboten auf der didacta 2016 zeigt, was moderne Fortbildung leisten kann. Stichwort Digitalisierung: Sie ist auch bei den Lehrmitteln nicht mehr aufzuhalten; die Medien sind bereits da, doch der Aufholbedarf im Umgang mit ihnen ist riesig. Daher ist die Digitalisierung ein Segment mit besonders großer Themenfülle. Die Bandbreite reicht von Konzepten wie dem digitalen Lernen im mobilen Klassenzimmer mit Tablets über die „(R)Evolution Schulbuch“ bis hin zur Einführung in elektronische Standardlehrmittel.

Natürlich dreht sich hier nicht alles nur um Schule oder Kita: Auch über die Führungskraft von morgen sowie über die Herausforderungen der Bildungswirtschaft und der Mehrsprachigkeit in Bildungseinrichtungen gibt es viel zu erfahren.

Gründe für einen Besuch der didacta gibt’s also für jeden. Wie schon gesagt: Leben heißt lernen!

 

Öffnungszeiten der didacta 2016:

Dienstag, 16. Februar 2016, bis Samstag, 20. Februar 2016, jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr

 

Hier geht’s zum Ticket-Shop. Alle Informationen rund um die Messe finden Sie hier: www.didacta-koeln.de.

1 Kommentar

  1. Michael | |

    Es war eine sehr interessante und wichtige Messe, die ich nur empfehlen kann. Besonders die Workshops haben mir gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.