Veranstaltungen » Messen » Starker internationaler Auftritt

Starker internationaler Auftritt

Zur aquanale und zur FSB kommt die internationale Schwimmbad- und Wellnessbranche vom 7. bis 10. November 2017 in Köln zusammen. Vier Tage lang diskutieren globale Entscheider über die aktuellen Trends.

Rund 950 Unternehmen nutzen die aquanale und die parallel stattfindende FSB in diesem Jahr, um ihre Neuheiten, Innovationen, Produkte und Services einem fachkundigen Publikum zu präsentieren.

Rund 950 Unternehmen nutzen die aquanale und die parallel stattfindende FSB in diesem Jahr, um ihre Neuheiten, Innovationen, Produkte und Services einem fachkundigen Publikum zu präsentieren. Die aquanale als internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente lockt Schwimmbadbauer, Architekten, Ingenieure, Planer, Hoteliers, Saunabauer, Betreiber von Thermalbädern, Wellness- und Saunaanlagen, aber auch Betreiber von öffentlichen Schwimm- und Freizeitbädern auf das Kölner Messegelände. Die FSB, die international führende Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen, wird erneut zum wichtigsten globalen Trend-, Kontakt- und Kommunikationsforum für die Bereiche Sportanlagen, Schwimmbäder und Freiräume.

Die aquanale ist die internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente.

Ausstellerzuwächse aus den USA und Finnland

Sowohl auf der FSB als auch auf der aquanale finden Besucher die nationalen und internationalen Key Accounts. Die stärksten Beteiligungen kommen aus Italien, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Polen, China und Spanien. Die aquanale verzeichnet zudem starke Ausstellerzuwächse aus den USA und aus Finnland. Durch die Zusammenlegung der Schwimmbadbereiche der aquanale und der FSB ist einer der weltweit größten Marktplätze für die Branche entstanden, der kontinuierlich angepasst und erweitert wird.

In Halle 7 gibt es einen Bereich Freiraum und Spielgeräte.

Themenhallen bieten Orientierung

Damit sich die Besucher der FSB und der aquanale in der Fülle der gezeigten Neuheiten, Innovationen, Produkte und Services zurechtfinden, wird das bewährte „Themenhallen-Konzept“ beibehalten: So gibt es in den Hallen 6 (aquanale) und 7 (FSB) alle Angebote rund um private und öffentliche Schwimmbadanlagen sowie die Bereiche Sauna, SPA und Wellness zu entdecken. Sechs farblich gekennzeichnete Themenwelten sorgen zusätzlich für beste Orientierung während des Messebesuchs. Zusätzlich gibt es in Halle 7 einen Bereich Freiraum und Spielgeräte. In den Hallen 9 und 10 findet sich das Angebot der FSB aus dem Bereich Sportanlagen.

In den Hallen 9 und 10 findet sich das Angebot der FSB aus dem Bereich Sportanlagen.

Was es während der aquanale und der FSB an welcher Stelle des Koelnmesse-Geländes zu entdecken gibt, zeigt der Hallenplan.

Vielfältiges Rahmenprogramm

Begleitet werden die FSB und die aquanale von einem umfangreichen und hochkarätigen Rahmenprogramm. Der Schwerpunkt „Freiraum“ gehört neben den Bereichen „Sportinfrastruktur“ und „Bewegungsaktivierende Infrastruktur“ zu den zentralen Themen des FSB-Rahmenprogramms.

Besonders hervorzuheben ist das 7. Internationale Schwimmbad- und Wellness-Forum. Es bildet die inhaltliche Klammer zwischen den Themen und Fragen aus dem privaten und öffentlichen Schwimmbadbereich. Der Fokus des viertägigen Programms liegt auf den Themenschwerpunkten Aus- und Weiterbildung, Mitarbeiterqualifizierung, Normierung und Sicherheitsaspekte, Betreibermodelle, Thermalbäder zur Unterstützung der touristischen Entwicklung, wie auch Architektur, Design und Materialität.

Ein Themenschwerpunkt des diesjährigen Rahmenprogramms ist Architektur, Design und Materialität.

Hier geht es zu den Gesamtübersichten des Begleitprogramms der aquanale und der FSB.

 

Öffnungszeiten und Tickets

Die aquanale und die FSB sind für Fachbesucher von Dienstag bis Donnerstag, 7. bis 9. November 2017 von 10:00 bis 18:00 Uhr und am Freitag, 10. November 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Hier geht es zu den Ticket-Shops der FSB und der aquanale.

Alle Infos zur aquanale finden Sie unter www.aquanale.de sowie in der App für iOS und Android.

Unter www.fsb-cologne.de sowie in der App für iOS und Android gibt es alles Wissenswerte für den Besuch der FSB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.