Veranstaltungen » Messen » Große Ideen auf kleinem Raum

Große Ideen auf kleinem Raum

Zur ZOW lädt die Koelnmesse nach Bad Salzuflen ein.

Mit ihrem neuen Konzept und einer frischen Aufmachung erhält die ZOW, die Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau, ihren Charakter als Ideenwerkstatt zurück.

Digitalisierung, clevere Wohnraumnutzung, leichte Bauweisen und nachhaltige Materialien sind nur einige der Trends, die die Möbelzuliefererindustrie aktuell bewegen. Diese und viele Themen mehr werden die rund 170 Aussteller mit den Besuchern der ersten ZOW der Koelnmesse in Bad Salzuflen diskutieren. Mit ihrem neuen Konzept und einer frischen Aufmachung erhält die ZOW, die Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau, ihren Charakter als Ideenwerkstatt zurück. Das kommt gut an: So finden sich unter den Ausstellern aus insgesamt 16 Ländern viele Marktführer. Ein starkes Signal der Branche zur Bedeutung der Region Ostwestfalen und der Zulieferermesse Ostwestfalen (ZOW).

Raum für Wissensaustausch und Diskussion

Auf 11.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Branche Anfang Februar im Messezentrum Bad Salzuflen ihr Wissen austauschen und Pläne für eine mögliche Zusammenarbeit besprechen. Unter dem Dach „Große Ideen auf kleinem Raum“ bildet die ZOW in den Jahren, in denen die interzum als Weltleitmesse für Möbelfertigbau und Innenausbau in Köln nicht stattfindet, einen auf Gespräche und Austausch fokussierten Branchentreffpunkt. Als internationaler Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben entwickelt die Koelnmesse als Veranstalter der ZOW in Bad Salzuflen ihr Messeangebot weiter.

Als internationaler Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben entwickelt die Koelnmesse als Veranstalter der ZOW in Bad Salzuflen ihr Messeangebot weiter.

Eventprogramm mit Fokus auf Leichtigkeit und kleinem Raum

Das neue Konzept der ZOW wird durch Sonderflächen und Events abgerundet: Pfiffige Lösungsideen und Designkonzepte für Innenausbau und Möbel auf kleinstem Raum gibt es auf der Sonderfläche „TINY SPACES“ zu sehen. Vier Studierende des Innenarchitektur-Masterkurses von Professor Ulrich Nether und Ricarda Jacobi präsentieren dort ihre ganz eigenen Einrichtungs- und Gestaltungskonzeptionen. Ideengeberin für diese Sonderfläche ist die Frontfrau des Trendfilters® aus Bünde, Katrin de Louw.

Entwürfe der Sonderfläche „TINY SPACES“ auf der ZOW 2018, © Koelnmesse GmbH
Autor: Katrin de Louw

Gelegenheit zum Fühlen, Tasten und Begreifen diverser Leichtbau-Materialien bietet die Präsentation der Interessengemeinschaft Leichtbau (IgeL) auf ihrer Sonderfläche in der Nähe des Eingangsbereichs der Messehalle 20. Die IgeL-Mitglieder laden auch zum Diskurs über neue Technologien sowie zur gemeinsamen Konzeptentwicklung für Leichtbau-Möbel ein.

Zu den Themen Industrie 4.0, Virtual Reality sowie Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung äußern sich Top-Experten im Vortragsforum der ZOW. Der letzte Messetag, 8. Februar 2018, der Career Day, dient dem Kennenlernen von Arbeitgebern und Bewerbern in zwangloser Atmosphäre.

Alle Programmpunkte des Eventprogramms finden Sie hier.

Öffnungszeiten und Tickets

Die ZOW ist am Dienstag und Mittwoch, 6. und 7. Februar 2018, von 09:00 bis 18:00 Uhr und am Donnerstag, 8. Februar 2018, von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Hier geht es zum Ticket-Shop.

Wo Sie die jeweiligen Stände der ZOW-Aussteller finden, zeigt der Hallenplan. Hier geht es zur Ausstellersuche. Alle Infos rund um die ZOW finden Sie unter: www.zow.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.