Veranstaltungen » Messen » Außergewöhnliche Exponate aus…

Außergewöhnliche Exponate aus aller Welt

Die COLOGNE FINE ART präsentiert vom 22. bis 25. November 2018 eine erstklassige Auswahl an Kunst und Kunsthandwerk.

COLOGNE FINE ART (22.-25.11.2018) © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner.

Drei Jahrtausende der Kunst- und Kulturgeschichte sind von Donnerstag bis Sonntag, 22. bis 25. November 2018, auf dem Gelände der Koelnmesse zu sehen. Anlässlich der COLOGNE FINE ART verwandelt sich die Halle 11 in eine Wunderkammer, in der außergewöhnliche Exponate aus aller Welt zu sehen sind. Ausgewählte Galerien präsentieren sorgfältig Gemälde, Zeichnungen, Photographien und Skulpturen, Schmuck, Ikonen, Designobjekte, Porzellan, Stammeskunst und vieles mehr.

Dialog der Epochen und Genres

Galerien und Händler aus neun Ländern laden während der COLOGNE FINE ART zu einem Dialog der Epochen und Genres ein. Dank des lebendigen Ausstellungskonzeptes gelingt es der COLOGNE FINE ART, zugleich nahbar und spannend zu sein. Das lockt Kunstkenner und Sammler, Kunstinteressierte und Designbegeisterte nach Köln. Auch in den Museen in Köln und Umgebung sind zahlreiche Ausstellungen und Sammlungen zu sehen. Kölner Galerien nehmen die COLOGNE FINE ART darüber hinaus zum Anlass, ihre Räumlichkeiten und Programme vorzustellen. Am Freitagabend können sich Interessierte sogar durch die Galerien im Belgischen Viertel führen lassen. Informationen gibt es hier.

Galerien und Händler laden während der COLOGNE FINE ART zu einem Dialog der Epochen und Genres ein. © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

Was es an welcher Stelle der Halle 11 zu sehen gibt, zeigt der Hallenplan.

Von klassisch bildender Kunst bis hin zu Ahnenfiguren

Die Düsseldorfer Galerie Ludorff präsentiert eine regelrechte Sensation aus diesem Genre: Otto Muellers „Russisches Mädchenpaar“ von 1919. Während der Messe ist das Ausnahmewerk des deutschen Expressionisten zum ersten Mal seit 50 Jahren öffentlich zu sehen. Über die klassische bildende Kunst hinaus gehören Schmuckraritäten, Designikonen, edles Porzellan sowie hochwertige Stücke aus dem Barock und dem Biedermeier zum Angebot der Galerien und Händler. Starke Akzente setzen vor allem Schmuck und Design des 20. Jahrhunderts. Zu den Höhepunkten des Angebots zählen auch wieder erlesene Asiatika und ozeanische Stammeskunst von Top-Ausstellern wie Michael Woerner (Bangkok/Hongkong), Famarte aus Belgien und dem Pariser Kunsthändler Martin Doustar. Dazu zählen zum Beispiel die aus exotischen Hölzern geschnitzten Ahnenfiguren von Stämmen der Salomonen, aus Vanuatu und Papua-Neuguinea oder Bronzeobjekte aus dem arabischen Raum sowie hinduistische und buddhistische Kunst.

Einen Gesamtüberblick der Galerien und Händler der COLOGNE FINE ART gibt es hier.

Halle 11 der Koelnmesse wird zu einem Museum auf Zeit. © Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx

Angebot für zukünftige Sammler und fachkundige Führungen

Einen besonderen Bereich auf der COLOGNE FINE ART bildet der Young Collectors Room. Dort können Interessierte ausgewählte Kunstwerke und Objekte zu Preisen von unter 5.000 Euro pro Objekt erwerben. Spannende Einblicke, Vorträge und Gespräche bieten zudem die Art Lunch Termine. Wer die Messe während eines geführten Rundgangs entdecken möchte, wird von erfahrenen Kunstvermittlern des Museumsdienstes Köln begleitet. Alle Infos zu Treffpunkt, Führungszeiten und Preisen gibt es hier.

COLOGNE FINE ART Preis 2018 für Horst Antes

Mit dem COLOGNE FINE ART-Preis 2018 wird der Maler, Bildhauer und Zeichner Horst Antes für sein Lebenswerk geehrt. Seit den 1960er Jahren kommt ihm mit seiner umfassenden Arbeit eine herausragende Bedeutung zu. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 21. November, um 14:30 Uhr in der Horst-Antes-Sonderschau statt. Im Rahmen der Sonderschau werden fünf große Werke des Künstlers, der diese selbst ausgewählt hat, präsentiert. Weitere Infos zum COLOGNE FINE ART-Preis gibt es hier.

Öffnungszeiten, Tickets und Anreise

Die COLOGNE FINE ART ist von Donnerstag bis Samstag, 22. bis 24. November 2018, von 11:00 bis 19:00 Uhr und am Sonntag, 25. November 2018, von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Studierende deutscher Kunsthochschulen und -akademien erhalten am Freitag, 23. November 2018, kostenfreien Eintritt zur COLOGNE FINE ART, sofern sie einen gültigen Studierendenausweis vorlegen.

Hier geht es zum Ticket-Shop.

Den Besuchern der COLOGNE FINE ART steht das Messeparkhaus Zoobrücke zur Verfügung. Für den Transfer zum Eingang Süd stehen Shuttlebusse bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.