Artikel von: Bernadette Korbach

Große Ideen auf kleinem Raum

Zur ZOW lädt die Koelnmesse nach Bad Salzuflen ein.

Mit ihrem neuen Konzept und einer frischen Aufmachung erhält die ZOW, die Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau, ihren Charakter als Ideenwerkstatt zurück.

Digitalisierung, clevere Wohnraumnutzung, leichte Bauweisen und nachhaltige Materialien sind nur einige der Trends, die die Möbelzuliefererindustrie aktuell bewegen. Diese und viele Themen mehr werden die rund 170 Aussteller mit den Besuchern der ersten ZOW der Koelnmesse in Bad Salzuflen diskutieren. Mit ihrem neuen Konzept und einer frischen Aufmachung erhält die ZOW, die Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau, ihren Charakter als Ideenwerkstatt zurück. Das kommt gut an: So finden sich unter den Ausstellern aus insgesamt 16 Ländern viele Marktführer. Ein starkes Signal der Branche zur Bedeutung der Region Ostwestfalen und der Zulieferermesse Ostwestfalen (ZOW).

Eine ganze Branche auf Trab

Zur spoga horse Frühjahr versammelt sich die Fachwelt des Pferdesports in Köln.

Die spoga horse Frühjahr deckt das gesamte Spektrum der Reitsportbranche ab.

Rund 180 Anbieter aus über 20 Ländern: Die spoga horse Frühjahr deckt das gesamte Spektrum der Reitsportbranche ab. Sie überzeugt neben ihrem weltweit einmaligen Konzept auch mit ihrer Internationalität und der hohen Qualität auf Ausstellerseite. Von Sonntag bis Dienstag, 4. bis 6. Februar 2018 entdecken, erleben und diskutieren die Fachbesucher der internationalen Fachmesse für Pferdesport die Neuheiten und Trends der Branche.

Die ganze Welt der Süßwaren und Snacks

Die Koelnmesse steht vom 28. bis 31. Januar 2018 ganz im Zeichen der Süßigkeiten und Snacks: Besucher aus der ganzen Welt werden zur ISM und der parallel stattfindenden ProSweets Cologne erwartet.

Pressekonferenz zur ISM und ProSweets Cologne 2018

Mit der ISM, der weltweit größten und wichtigsten Messe für Süßwaren und Snacks, und der parallel stattfindenden Zulieferermesse ProSweets Cologne bietet die Koelnmesse Industrie und Handel zwei sich perfekt ergänzende Informations- und Beschaffungsplattformen. Vom 28. bis 31. Januar 2018 lockt das Messe-Duo Fachbesucher nach Köln. Insgesamt präsentieren rund 1.960 Aussteller die gesamte Bandbreite der Branche.

Aussicht auf Olympia

Karate in Essen, Kanurennen in Duisburg, Fechten in Köln – die private Initiative „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ setzt sich seit dem vergangenen Jahr für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2032 in der Region ein. Als Sponsor unterstützt die Koelnmesse dieses Vorhaben.

Sollte es zur Ausrichtung der Spiele in der Region kommen, käme auch der Koelnmesse nach Planung durch die „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ eine entscheidende Rolle zu.

Noch 15 Jahre sind es bis zu den angestrebten Olympischen und Paralympischen Spielen. Planungen und Konzepte der „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ greifen bereits jetzt voraus. „80 Prozent der für die Olympischen Spiele notwendigen Sportanlagen wären in der Rhein-Ruhr-Region bereits vorhanden. Somit müssten nur die wenigsten Locations neu gebaut werden“, erläutert Bettina Frias, Director der internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (FSB).

Einrichtungstrends des Jahres entdecken

Zur imm cologne kommt die Design-Welt nach Köln

Das Trendthema Licht steht 2018 besonders im Fokus.

Elf Hallen Design pur bietet nur die internationale Einrichtungsmesse imm cologne 2018. Zur ersten Interior-Design-Messe des Jahres kommen vom 15. bis 21. Januar 2018 mehr als 1.200 Top-Aussteller, Designstars und kreative Newcomer aus 50 Ländern zusammen. Aufgeteilt in Fachbesucher- und Publikumstage werden auf der imm cologne 2018 die Einrichtungstrends des Jahres präsentiert. Bereichert wird das breitgefächerte Angebot erstmals auch durch Gestaltungsideen rund um das Badezimmer.