Messeplatz Köln

Anuga FoodTec so groß wie nie zuvor

Anbieter aus über 50 Ländern präsentieren ihr Angebot in Köln

Die international führende Zuliefermesse der Lebensmittel- und Getränkeindustrie findet in diesem Jahr unter dem Leitthema Ressourceneffizienz statt.

Von Molkereien über Fleisch, von Getränken bis Nudeln, von Obst und Gemüse bis hin zu Ölen und Fetten: Die rund 1.700 Aussteller der Anuga FoodTec präsentieren von Dienstag bis Freitag, 20. bis 23. März 2018, Lösungen für alle Branchen der Lebensmittelindustrie. Neben der umfassenden Produktschau können die Fachbesucher aus über 140 Ländern an einem breit gefächerten Kongress- und Eventprogramm teilnehmen. Die international führende Zuliefermesse der Lebensmittel- und Getränkeindustrie findet in diesem Jahr unter dem Leitthema Ressourceneffizienz statt.

Digitale Impulse

Koelnmesse eröffnet Digital Campus „incube8“

Raum für Ideen: Bald können Start-ups hier ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und sich mit etablierten Unternehmen austauschen.
Raum für Ideen: Bald können Start-ups hier ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und sich mit etablierten Unternehmen austauschen.

Die Koelnmesse startet ein in der deutschen Messelandschaft bislang einmaliges Projekt: Mit dem Digital Campus „incube8“ auf der achten Etage des Gebäudes an der Deutz-Mülheimer Straße 30 bringt die Kölner Messegesellschaft künftig gezielt junge, innovative Unternehmen mit etablierten Firmen ihrer Messebranchen zusammen.

Hartwaren 4.0

2.700 Aussteller werden zur INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE KÖLN erwartet.

Schon länger halten digitale Themen Einzug in die Eisenwarenbranche. © Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx

Innovationen, Neuheiten und die Top-Themen der Hartwaren-Branche diskutieren die rund 2.700 Aussteller der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE KÖLN vom 4. bis 7. März 2018 mit Fachbesuchern aus aller Welt. Auf der weltweit größten und internationalsten Leistungsschau der Hartwaren-Branche zeigen Aussteller aus über 55 Ländern die neuesten Entwicklungen aus den Segmenten Werkzeuge, Industriebedarf, Befestigungs- und Verbindungstechnik, Beschläge sowie Bau- und Heimwerkerbedarf. Schon länger halten digitale Themen Einzug in die Eisenwarenbranche: Daher steht auf dem „dSummit“ die Digitalisierung der Branche im Mittelpunkt und im Start-up Village präsentieren junge Unternehmen ihre innovativen Geschäftsideen.

Die ganze Welt der Süßwaren und Snacks

Die Koelnmesse steht vom 28. bis 31. Januar 2018 ganz im Zeichen der Süßigkeiten und Snacks: Besucher aus der ganzen Welt werden zur ISM und der parallel stattfindenden ProSweets Cologne erwartet.

Pressekonferenz zur ISM und ProSweets Cologne 2018

Mit der ISM, der weltweit größten und wichtigsten Messe für Süßwaren und Snacks, und der parallel stattfindenden Zulieferermesse ProSweets Cologne bietet die Koelnmesse Industrie und Handel zwei sich perfekt ergänzende Informations- und Beschaffungsplattformen. Vom 28. bis 31. Januar 2018 lockt das Messe-Duo Fachbesucher nach Köln. Insgesamt präsentieren rund 1.960 Aussteller die gesamte Bandbreite der Branche.

Aussicht auf Olympia

Karate in Essen, Kanurennen in Duisburg, Fechten in Köln – die private Initiative „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ setzt sich seit dem vergangenen Jahr für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2032 in der Region ein. Als Sponsor unterstützt die Koelnmesse dieses Vorhaben.

Sollte es zur Ausrichtung der Spiele in der Region kommen, käme auch der Koelnmesse nach Planung durch die „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ eine entscheidende Rolle zu.

Noch 15 Jahre sind es bis zu den angestrebten Olympischen und Paralympischen Spielen. Planungen und Konzepte der „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ greifen bereits jetzt voraus. „80 Prozent der für die Olympischen Spiele notwendigen Sportanlagen wären in der Rhein-Ruhr-Region bereits vorhanden. Somit müssten nur die wenigsten Locations neu gebaut werden“, erläutert Bettina Frias, Director der internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (FSB).