Messewirtschaft

Digitalisierung in der Messewirtschaft

Zur zehnten „International Summer University“ kommen Wissenschaftler, Fachleute aus der Branche und internationale Messemanager vom 4. bis 6. Juli 2018 nach Köln.

Die Mischung aus theoretischem, wissenschaftlichem Input und Fallstudien aus der Wirtschaft macht die „International Summer University“ zu einer einzigartigen Veranstaltung in der Branche.

„Engine of Change – Unleash Digital Potential to Drive Innovation and Sales“ lautet das Thema der zehnten „International Summer University for Trade Fair Management“, die vom 4. bis 6. Juli 2018 auf dem Koelnmesse-Gelände stattfindet. Zu der interaktiven Bildungsplattform kommen erneut internationale Vertreter der Messe-, Kongress- und Veranstaltungsbranche zusammen. Im Fokus stehen Vorträge, Diskussionen und Gelegenheiten zum Netzwerken, bei denen die Teilnehmer ihr strategisches und operatives Wissen austauschen. Führungskräfte, Querdenker und Universitätsprofessoren bieten vielfältige Sichtweisen und Perspektiven auf die Messewirtschaft – mit klarem Fokus auf der Digitalisierung als Motor des Wandels und der Innovation sowie des Vertriebs in der Messebranche.

Künftige Messe-Experten

Am Institut für Messewirtschaft in Köln können sich Studierende seit 18 Jahren im Themenfeld Messewirtschaft weiterbilden. Eine neue Junior-Professur sorgt seit Anfang des Jahres für noch mehr Know-how-Transfer.

Die Studierenden des Sommersemesters 2016 vor der WiSo-Fakultät in Köln.

Die Messeexperten von morgen – so lassen sich die Nachwuchstalente, die aktuell am Institut für Messewirtschaft der Universität zu Köln studieren, am besten beschreiben. „Die Koelnmesse hat das Institut im Sommer 1999 in Kooperation mit der Universität zu Köln ins Leben gerufen und seitdem zusammen mit dem Institut den Lehrauftrag übernommen“, erklärt Prof. Dr. Franziska Völckner, die Leiterin des Instituts.

ambista startet durch

Das Online-Business-Netzwerk der Einrichtungsbranche: ambista

Tausende Produkte und Firmen sowie eine einzigartige Business-Community der Einrichtungsbranche: Das Online-Business-Netzwerk ambista bringt der Einrichtungsbranche vielfältigen Nutzen. Katharina Dörenhoff, Produktmanagerin Digitale Plattform, über die Netzwerkmöglichkeiten und den Mehrwert für die Nutzer.

Mehr Live-Erlebnis, mehr Fortbildung, mehr Übersicht

Die weltgrößte Fitnessmesse FIBO kommt mit neuem Konzept nach Köln.

Auf der FIBO, der internationalen Leitmesse der Branche, wird vom 12. bis 15. April 2018 gezeigt, was in Kürze zum Trend wird. Foto: Gili Shani

Die internationalen Fitness-, Wellness- und Gesundheitsszene trifft sich im April erneut in Köln. Auf der FIBO, der internationalen Leitmesse der Branche, wird vom 12. bis 15. April 2018 gezeigt, was in Kürze zum Trend wird: Trainingsgeräte und Equipment für das Homestudio, neue Trainingsformen und Workouts, Nahrungsergänzung für die Performance und den gesunden Lebensstil, intelligente und coole Sportkleidung sowie neue Wearables und Apps. Ein umfassendes Mitmachprogramm von Aqua Fitness bis Zumba rundet das Programm der über 1.000 Aussteller ab.

Do it Yourself!

Die Kreativbranche der Welt ist während der h+h cologne zu Gast in Köln.

Auf der h+h cologne, der international führenden Fachmesse für Handarbeit und Hobby kommt die DIY-Branche von Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. März 2018, zusammen, um sich über neue Produkte, Trends und die Kollektionen 2018/2019 auszutauschen. © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

Handarbeit und Do-it-Yourself (DIY) liegen ungebrochen im Trend: Der Drang nach Individualität geht bei den Verbrauchern einher mit der zunehmenden Abkehr von der Massenware. Auch der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit bildet einen Gegenpol zur schnelllebigen, digitalen Welt. DIY ist keinesfalls „old fashioned“, denn die Szene wird vielfältiger, jünger und weltweit vernetzter. Auf der h+h cologne, der international führenden Fachmesse für Handarbeit und Hobby kommt die DIY-Branche von Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. März 2018, zusammen, um sich über neue Produkte, Trends und die Kollektionen 2018/2019 auszutauschen. 423 Aussteller aus 45 Nationen und ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit jeder Menge Möglichkeiten zum Selbermachen locken Fachbesucher aus aller Welt nach Köln.