Messewirtschaft

Ausgezeichnete Servicequalität

Die Koelnmesse gehört zum „Club der Besten“

Prof. Dr. Rolf van Dick (Goethe Universität Frankfurt am Main), Dr. Stefan Eckert (Geschäftsbereichsleiter Services und Mitglied der Geschäftsleitung, Koelnmesse GmbH), Guido Gudat (Zentralbereichsleiter Unternehmenskommunikation, Koelnmesse GmbH) und Dr. Claus Dethloff (Geschäftsführer ServiceValue GmbH).
Prof. Dr. Rolf van Dick (Goethe Universität Frankfurt am Main), Dr. Stefan Eckert (Geschäftsbereichsleiter Services und Mitglied der Geschäftsleitung, Koelnmesse GmbH), Guido Gudat (Zentralbereichsleiter Unternehmenskommunikation, Koelnmesse GmbH) und Dr. Claus Dethloff (Geschäftsführer ServiceValue GmbH).

Als eines von zehn Unternehmen und als einziger Messeveranstalter wurde die Koelnmesse GmbH von dem Analyseinstitut ServiceValue in Kooperation mit der Zeitung DIE WELT und der Goethe-Universität Frankfurt für ihre Servicequalität ausgezeichnet. Damit gehört die Koelnmesse zum „Club der Besten 2016“ und kann diese Servicestärke mit dem verliehenen Platin-Siegel auch gegenüber ihren Kunden demonstrieren.

Märkte mit viel Potenzial

Interview zu den Chancen des südamerikanischen Messemarktes

ANUTEC Brazil
Die ANUTEC – International FoodTec Brazil ist eine von aktuell sechs Messen in Südamerika der Koelnmesse.

Brasilien und Kolumbien sind in Südamerika aktuell im Fokus der Koelnmesse. Dr. Christian Glasmacher, Mitglied der Geschäftsleitung und Geschäftsbereichsleiter Unternehmensentwicklung, und Denis Steker, Geschäftsbereichsleiter International, erklären warum.

Stärkeres Engagement in Brasilien

Koelnmesse übernimmt brasilianischen Messeveranstalter Interfeiras Eventos Ltda.

Impressionen von der FIT 0/16 in Rio de Janeiro/BrasilienMit der Übernahme des brasilianischen Messeveranstalters Interfeiras Eventos Ltda. durch die brasilianische Tochtergesellschaft der Koelnmesse, Koelnmesse Organização de Feiras Ltda., verstärkt die Kölner Messegesellschaft ihr Engagement in Brasilien. Die Kindermodemesse FIT 0/16 in São Paulo wird damit Teil des internationalen Messeportfolios der Koelnmesse.