Statements

Koelnmesse knackt ab 2017 dauerhaft die 300-Millionen-Umsatz-Marke

Transformation zur Zukunftsmesse

Ab 2017 bleibt die Koelnmesse nachhaltig in der Gewinnzone.
Ab 2017 bleibt die Koelnmesse nachhaltig in der Gewinnzone.

2016 ist für die Koelnmesse für lange Zeit das letzte Jahr mit negativem Ergebnis: „Ab 2017 schreiben wir nachhaltig Gewinne und erwarten im Durchschnitt Umsätze jenseits der 300 Millionen Euro“, beschreibt Messechef Gerald Böse die Prognosen. „Bereits 2017 wollen wir – ähnlich wie im Rekordjahr 2015 – wieder rund 320 Millionen Euro erreichen.“

Neue Messe in Nordamerika geplant

Koelnmesse und PMMI bauen ihre strategische Partnerschaft aus

Regelmäßig organisiert die Koelnmesse 30 Veranstaltungen im Ausland - Tendenz steigend.Nicht nur am Standort Köln, sondern auch im Ausland ist die Koelnmesse mit eigenen Messen erfolgreich. Die weitere Internationalisierung ist fest in der Unternehmensstrategie verankert: Bis 2016 will die Messegesellschaft 15 Prozent ihres Umsatzes im Ausland erwirtschaften. Konkret geht es vor allem darum,

Ein Mahnmal gegen das Vergessen

Koelnmesse setzt Mahnmal Messelager in Stand

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung Koelnmesse GmbH, Dr. Werner Jung, Kölner Historiker und Direktor des NS- Dokumentationszentrums, Dr. Michael Rado, Vorstandsmitglied der Synagogengemeinde Köln

Ausstellungsstände im Stadtgebiet, Führungen für Kölner Bürger über das Messegelände oder die Restauration einer Statue aus der Fassade der ersten Messehalle: In ihrem 2014 hat die Koelnmesse auf vielfältige Weise die Geschichte von 90 Jahren Messen in die Öffentlichkeit getragen. Neben positiven Entwicklungen gab es auch ein sehr ernstes Kapitel, denn die Schrecken der Nazi-Zeit gingen an der Messe nicht vorüber.

Katharina C. Hamma: Kuratorin der FH Köln

Koelnmesse-Geschäftsführerin macht sich stark für Kölns Fachhochschule

Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbHDie Fachhochschule Köln hat acht Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens neu in ihr Kuratorium berufen, darunter Koelnmesse-Geschäftsführerin Katharina C. Hamma. Aufgaben des Kuratoriums sind die Vernetzung mit regionalen Akteuren und Positionierung der FH in der Öffentlichkeit sowie die Suche nach strategischen Partnern.