Internationale Experten

Unter der Marke „Made in Germany“ präsentieren sich deutsche Unternehmen auf ausländischen Messen. Wie solche Auftritte organisiert werden, erklärt Holger Hey, Gruppenleiter Auslandsmessebeteiligungen.

 

EXCIDA 2017, Teheran (Iran), Mai 2017, Fachmesse der Dentalbranche mit 11.000 Fachbesuchern, 217 Ausstellern auf 8.000 m^2. Auf dem Gemeinschaftsstand 2017 stellten 13 deutsche Hersteller auf einer Fläche von rund 214 m^2 aus.

Acht Koelnmesse-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter kümmern sich um die Organisation von Auslandsmessebeteiligungen (AMB). Gruppenleiter Holger Hey über das damit verbundene Aufgabenspektrum und den Nutzen für die Koelnmesse.

Teamarbeit und Digitalisierung voll im Trend

Auf der ORGATEC, der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten, diskutieren weit über 50.000 Fachbesucher über die Trendthemen der Branche.

Die Chancen und Herausforderungen der Arbeitswelten von morgen stehen im Fokus der ORGATEC.

Die Chancen und Herausforderungen der Arbeitswelten von morgen stehen im Fokus der ORGATEC, zu der von Dienstag bis Samstag, 23. bis 27. Oktober 2018, ein internationales Fachpublikum in Köln erwartet wird. Unter der Leitidee „culture@work“ zeigt die Messe visionäre Konzepte für die ganze Welt der Arbeit.

Ausbildung bei der Koelnmesse

Lea Daschke ist seit August 2017 bei der Koelnmesse. Im Interview berichtet sie, was sie im Bereich Event für Erfahrungen gesammelt hat.

Koordination des Eventprogramms, Gestaltung von Broschüren und Überwachung der Veranstaltungen sind wichtige Aufgaben im Bereich Event.

Lea Daschke begann ihre Ausbildung bei der Koelnmesse im August 2017. Die 19-Jährige hat während ihrer Schulzeit als Aushilfe im Einzelhandel erste Berufserfahrung gesammelt.

Ausbildung bei der Koelnmesse

Marco Sander ist seit August 2017 Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann bei der Koelnmesse. Was er schon alles bei der Koelnmesse erlebt hat, erfahrt ihr im Interview.

Kosten vergleichen und verhandeln: zwei wichtige Aufgaben im Bereich Einkauf.

Der 21-jährige Marco Sander ist seit August 2017 Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann bei der Koelnmesse. Vor seinem Einstieg bei der Koelnmesse hat er die Allgemeine Hochschulreife erlangt.

Jobs bei der Koelnmesse – Was macht eigentlich ein Controller?

Heute im Interview: Daniel Bujok, Controller, Zentralbereich Finanzen und Controlling

Daniel Bujok, Controller bei der Koelnmesse

Herr Bujok, als Controller bei der Koelnmesse haben Sie die Finanzen im Blick. Wie stehen Sie mit den Messeteams in Kontakt?

Der regelmäßige Austausch mit den Projektverantwortlichen gehört zum Tagesgeschäft. Ich analysiere und vergleiche die Zahlen der Veranstaltungen. Daraus erstelle ich Übersichten, wie Soll-Ist-Vergleiche oder Statistiken. Bei neuen Projekten führe ich in enger Zusammenarbeit mit dem Messeteam und der Unternehmensentwicklung wichtige Finanzkennzahlen zusammen, welche die Geschäftsführung als Entscheidungsgrundlage mit einbezieht. Neben der Bereitstellung der Zahlen im laufenden Geschäftsjahr nehmen wir außerdem eine Mittelfristplanung über fünf Jahre vor. Diese nutzen die jeweiligen Fachbereiche und Messeteams zur langfristigen Planung ihrer Strategie.