Aussicht auf Olympia

Karate in Essen, Kanurennen in Duisburg, Fechten in Köln – die private Initiative „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ setzt sich seit dem vergangenen Jahr für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2032 in der Region ein. Als Sponsor unterstützt die Koelnmesse dieses Vorhaben.

Sollte es zur Ausrichtung der Spiele in der Region kommen, käme auch der Koelnmesse nach Planung durch die „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ eine entscheidende Rolle zu.

Noch 15 Jahre sind es bis zu den angestrebten Olympischen und Paralympischen Spielen. Planungen und Konzepte der „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ greifen bereits jetzt voraus. „80 Prozent der für die Olympischen Spiele notwendigen Sportanlagen wären in der Rhein-Ruhr-Region bereits vorhanden. Somit müssten nur die wenigsten Locations neu gebaut werden“, erläutert Bettina Frias, Director der internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (FSB).

Einrichtungstrends des Jahres entdecken

Zur imm cologne kommt die Design-Welt nach Köln

Das Trendthema Licht steht 2018 besonders im Fokus.

Elf Hallen Design pur bietet nur die internationale Einrichtungsmesse imm cologne 2018. Zur ersten Interior-Design-Messe des Jahres kommen vom 15. bis 21. Januar 2018 mehr als 1.200 Top-Aussteller, Designstars und kreative Newcomer aus 50 Ländern zusammen. Aufgeteilt in Fachbesucher- und Publikumstage werden auf der imm cologne 2018 die Einrichtungstrends des Jahres präsentiert. Bereichert wird das breitgefächerte Angebot erstmals auch durch Gestaltungsideen rund um das Badezimmer.

Einzigartiger Stilmix

COLOGNE FINE ART präsentiert vom 23. bis 26. November 2017 hochkarätige Neuaussteller

 

Auf der COLOGNE FINE ART sind echte Highlights aus allen Epochen der Kunst- und Designgeschichte zu finden.

Werke aus der Zeit des Mittelalters bis hin zu zeitgenössischer Kunst präsentieren die Aussteller der COLOGNE FINE ART. Zu dieser spannenden Gegenüberstellung von Zeugnissen der Vergangenheit und der Gegenwart kommen Kunstkenner und Interessierte in diesen Tagen nach Köln.

Mehr Sterne

Die Veranstaltungen der Koelnmesse ziehen immer mehr Gäste in die Stadt. Und in die Kölner Hotels. Vor allem im gehobenen Segment fehlt es an Kapazitäten. Wie lässt sich dieses Problem lösen?

NH Hotels Jolly Köln mit dem Kölnturm im Mediapark.

Von einer guten Zusammenarbeit zwischen der Koelnmesse und den Hotels der Stadt profitieren beide Seiten: Die Messegesellschaft zieht mit ihren Veranstaltungen Menschen nach Köln, von denen viele dann auch das hiesige Hotelangebot nutzen. Im Jahr 2016 gingen über 40 Prozent aller Übernachtungen auf Messebesucher zurück.