Digitalisierung

Digitale Impulse

Koelnmesse eröffnet Digital Campus „incube8“

Raum für Ideen: Bald können Start-ups hier ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und sich mit etablierten Unternehmen austauschen.
Raum für Ideen: Bald können Start-ups hier ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und sich mit etablierten Unternehmen austauschen.

Die Koelnmesse startet ein in der deutschen Messelandschaft bislang einmaliges Projekt: Mit dem Digital Campus „incube8“ auf der achten Etage des Gebäudes an der Deutz-Mülheimer Straße 30 bringt die Kölner Messegesellschaft künftig gezielt junge, innovative Unternehmen mit etablierten Firmen ihrer Messebranchen zusammen.

Hartwaren 4.0

2.700 Aussteller werden zur INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE KÖLN erwartet.

Schon länger halten digitale Themen Einzug in die Eisenwarenbranche. © Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx

Innovationen, Neuheiten und die Top-Themen der Hartwaren-Branche diskutieren die rund 2.700 Aussteller der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE KÖLN vom 4. bis 7. März 2018 mit Fachbesuchern aus aller Welt. Auf der weltweit größten und internationalsten Leistungsschau der Hartwaren-Branche zeigen Aussteller aus über 55 Ländern die neuesten Entwicklungen aus den Segmenten Werkzeuge, Industriebedarf, Befestigungs- und Verbindungstechnik, Beschläge sowie Bau- und Heimwerkerbedarf. Schon länger halten digitale Themen Einzug in die Eisenwarenbranche: Daher steht auf dem „dSummit“ die Digitalisierung der Branche im Mittelpunkt und im Start-up Village präsentieren junge Unternehmen ihre innovativen Geschäftsideen.

In digitalen Geschäftsmodellen liegt viel Potenzial

Marketing- und Technik-Services bei der Koelnmesse

Größte Chance und zugleich Herausforderung der kommenden Jahre ist die Digitalisierung der Werbewelt.
Größte Chance und zugleich Herausforderung der kommenden Jahre ist die Digitalisierung der Werbewelt.

Mietmöbel und Abhängungen für Messestände, aufmerksamkeitsstarke Werbeflächen auf dem Messegelände oder Leadtracking, also Besuchererfassung, per App – die Vielfalt ist es, die den Bereich Marketing- und Technik-Services bei der Koelnmesse ausmacht.

ORGATEC zeigt Lebens- und Arbeitswelten der Zukunft

Die aktuellsten Trends und Lösungen für das Office von morgen

Wie Sie die Arbeitswelt der Zukunft gestalten und welche Lösungen Sie für die intelligente Optimierung der Bürowelten anbieten, zeigen die führenden Hersteller aus aller Welt auf der ORGATEC in Köln.
Wie Sie die Arbeitswelt der Zukunft gestalten und welche Lösungen Sie für die intelligente Optimierung der Bürowelten anbieten, zeigen die führenden Hersteller aus aller Welt auf der ORGATEC in Köln.

Über 660 Unternehmen aus 40 Ländern präsentieren den Fachbesuchern der ORGATEC 2016 die Megatrends der Bürowelt. Köln wird vom 25. bis 29. Oktober erneut zum globalen Branchentreffpunkt rund um das Thema „Moderne Arbeitswelten“.

Von Digital Natives lernen

Studierende des Messeinstituts stellen ihre Ideen für digitale Services vor

Studierende des Instituts für Messewirtschaft der Universität zu Köln stellen ihre Ideen für neue digitale Services für das Messegeschäft vor.
Studierende des Instituts für Messewirtschaft der Universität zu Köln stellen ihre Ideen für neue digitale Services für das Messegeschäft vor.

Die Studierenden von heute sind die Messekunden von morgen – und Digital Natives noch dazu. Für die weitere digitale Transformation bei der Koelnmesse – ein zentrales strategisches Ziel der kommenden Jahre – können sie wertvolle Impulse geben, um das Messegeschäft der Zukunft mitzugestalten. Im Rahmen der Vorlesungsreihe am Institut für Messewirtschaft der Universität zu Köln, das die Koelnmesse seit 1999 betreibt, bekamen die BWL-Studentinnen und Studenten deshalb die Aufgabe in einem Workshop  in Kleingruppen eine neue digitale Serviceleistung zu entwickeln, die einen Mehrwert für Aussteller, Besucher und/oder Koelnmesse bringt.

12