gamescom

Köln feiert die Spiele

Für die gamescom, das weltweit größte Event für Video- und Computerspiele, öffnet die Koelnmesse im August ihre Hallen

Besucherandrang vor dem Eingang Süd der Koelnmesse bei der gamescom 2015.
Besucherandrang vor dem Eingang Süd der Koelnmesse bei der gamescom 2015.

Hunderte Premieren, Blockbuster-Titel für Konsole und PC sowie neue Online- und Mobile-Games: Auf der gamescom kommen Spielefans auf ihre Kosten. Über 800 Aussteller aus 50 Ländern präsentieren die besten Games und laden zum Ausprobieren ein.

Zocken auf höchstem Level

Spielend neue Welten entdecken – auf der Kölner gamescom 2014.

Spielefans voller Vorfreude

Superlative sind hier Standard: Vom 13. bis 17. August 2014 findet in Köln das weltweit größte Event für interaktive Unterhaltung statt – mit einem riesigen Angebot voller Neuheiten der Computer- und Videospielindustrie, Action und Events in sieben Hallen (Hallen 4/5 business area, Hallen 6 bis 10 entertainment area). Rund 650 Aussteller erwarten Hunderttausende Besucher. Nirgendwo auf der Welt

Die gamescom bleibt in Köln

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und Koelnmesse verlängern ihren Messevertrag

Vertragsunterzeichnung zur gamescom: Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters, Messechef Gerald Böse, BIU-Vorstand Dr. Bernd Fakesch und BIU-Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk.Nach einem sehr dynamischen Wachstum in den vergangenen Jahren am Standort Köln bleibt das weltweit größte Event für interaktive Unterhaltung auch in Zukunft auf dem Kölner Messegelände. Das besiegelten der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und die Koelnmesse durch Abschluss eines neuen Messevertrages.

Ganz Köln feiert die Spiele

gamescom (21.-25.08.) mit Konzerten und Events in der Kölner Innenstadt

gamesom city festival LogoDer Startschuss zum größten Messe- und Eventhighlight der games-Branche ist gefallen – zur fünften Auflage der gamescom erwartet die Koelnmesse rund 275.000 Besucher aus aller Welt. Dabei geht es nicht nur auf dem Deutzer Messegelände hoch her, auch die Kölner Innenstadt