Geschichte

90 Jahre in neun Würfeln

Koelnmesse eröffnet Jubiläumsausstellung zu 90 Jahren Messegeschichte

Messechef Gerald Böse und Flughafenchef Michael Garvens eröffnen die Jubiläumausstellung am Flughafen Köln/Bonn.Das Jubiläumsjahr der Koelnmesse hat offiziell begonnen: Den Startschuss dazu gab Messechef Gerald Böse heute am Flughafen, wo er gemeinsam mit Flughafenchef Michael Garvens eine Ausstellung zur 90-jährigen Messegeschichte eröffnete. „Der Flughafen Köln/Bonn ist für viele unserer Gäste der erste Kontakt mit der Region, es ist toll, dass sie hier in diesem Jahr direkt der Kölner Messegeschichte begegnen“, so Böse.

Prominenz bei der Koelnmesse

Promis kicken, spielen und kochen bei der Koelnmesse

Angela Merkel – damals Bundesumweltministerin – besucht die Entsorga

Messen sind nicht nur Plattformen für Neuheiten und Innovationen, sondern auch beliebter Treffpunkt für Prominente. Das war früher nicht anders als heute. In der fast 90-jährigen Geschichte hat das Koelnmesse-Gelände so manchen Promi erlebt, egal ob aus Sport, Wirtschaft, Kultur oder Politik. So besuchte Prinz Charles 1987

Historie langfristig erhalten

Analoge Koelnmesse-Fotos finden neue Bleibe im Rheinischen Bildarchiv

Koelnmesse-Negative im Rheinischen BildarchivDas gesamte analoge Bildarchiv der Koelnmesse hat ein neues Zuhause. Die mehr als vier Millionen Negative werden ab sofort im Rheinischen Bildarchiv unter optimalen Bedingungen archiviert und nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ein Unikat kehrt zurück

Bildband über das internationale Engagement der Koelnmesse vor 30 Jahren

IMG_7915Im April 1983 reiste eine Kölner Delegation zur Präsentation der Koelnmesse nach Jugoslawien – an der Spitze der damalige Kölner OB Norbert Burger, der damalige Hauptgeschäftsführer der Koelnmesse, Dieter Ebert, und dessen Pressechef, Heinz-Jürgen Evertz.

Vor 85 Jahren: Die PRESSA öffnet in Köln

Messegelände ein halbes Jahr lang im Zeichen der Internationalen Presse

1928  Haus der Kölnischen Zeitung  zur PRESSASie dauert sechs Monate und geht als die „bedeutendste Sonderveranstaltung der zwanziger Jahre“ und als „bisher größte und umfassendste Ausstellung zum Pressewesen weltweit“ in die Geschichte ein – die Internationale Presse-Ausstellung PRESSA. Sie öffnet ihre Tore am 12. Mai 1928.