Messewirtschaft

Digitalisierung in der Messewirtschaft

Zur zehnten „International Summer University“ kommen Wissenschaftler, Fachleute aus der Branche und internationale Messemanager vom 4. bis 6. Juli 2018 nach Köln.

Die Mischung aus theoretischem, wissenschaftlichem Input und Fallstudien aus der Wirtschaft macht die „International Summer University“ zu einer einzigartigen Veranstaltung in der Branche.

„Engine of Change – Unleash Digital Potential to Drive Innovation and Sales“ lautet das Thema der zehnten „International Summer University for Trade Fair Management“, die vom 4. bis 6. Juli 2018 auf dem Koelnmesse-Gelände stattfindet. Zu der interaktiven Bildungsplattform kommen erneut internationale Vertreter der Messe-, Kongress- und Veranstaltungsbranche zusammen. Im Fokus stehen Vorträge, Diskussionen und Gelegenheiten zum Netzwerken, bei denen die Teilnehmer ihr strategisches und operatives Wissen austauschen. Führungskräfte, Querdenker und Universitätsprofessoren bieten vielfältige Sichtweisen und Perspektiven auf die Messewirtschaft – mit klarem Fokus auf der Digitalisierung als Motor des Wandels und der Innovation sowie des Vertriebs in der Messebranche.

Künftige Messe-Experten

Am Institut für Messewirtschaft in Köln können sich Studierende seit 18 Jahren im Themenfeld Messewirtschaft weiterbilden. Eine neue Junior-Professur sorgt seit Anfang des Jahres für noch mehr Know-how-Transfer.

Die Studierenden des Sommersemesters 2016 vor der WiSo-Fakultät in Köln.

Die Messeexperten von morgen – so lassen sich die Nachwuchstalente, die aktuell am Institut für Messewirtschaft der Universität zu Köln studieren, am besten beschreiben. „Die Koelnmesse hat das Institut im Sommer 1999 in Kooperation mit der Universität zu Köln ins Leben gerufen und seitdem zusammen mit dem Institut den Lehrauftrag übernommen“, erklärt Prof. Dr. Franziska Völckner, die Leiterin des Instituts.

Mehr Sterne

Die Veranstaltungen der Koelnmesse ziehen immer mehr Gäste in die Stadt. Und in die Kölner Hotels. Vor allem im gehobenen Segment fehlt es an Kapazitäten. Wie lässt sich dieses Problem lösen?

NH Hotels Jolly Köln mit dem Kölnturm im Mediapark.

Von einer guten Zusammenarbeit zwischen der Koelnmesse und den Hotels der Stadt profitieren beide Seiten: Die Messegesellschaft zieht mit ihren Veranstaltungen Menschen nach Köln, von denen viele dann auch das hiesige Hotelangebot nutzen. Im Jahr 2016 gingen über 40 Prozent aller Übernachtungen auf Messebesucher zurück.

„International Summer University for Trade Fair Management“ 2017

Veranstalter, Wissenschaftler und Fachleute treffen sich zum Austausch in Köln

Zahlreiche Vertreter der Messe-, Kongress- und Veranstaltungsbranche sind für die diesjährige International Summer University bereits angemeldet.
Zahlreiche Vertreter der Messe-, Kongress- und Veranstaltungsbranche sind für die diesjährige International Summer University bereits angemeldet.

„Cutting-Edge Services – Tipping the Scale for Exhibition Success“ lautet das Thema der diesjährigen International Summer University der weltweiten Messewirtschaft in Köln vom 31. Mai bis 2. Juni 2017.