Olympia

Aussicht auf Olympia

Karate in Essen, Kanurennen in Duisburg, Fechten in Köln – die private Initiative „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ setzt sich seit dem vergangenen Jahr für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2032 in der Region ein. Als Sponsor unterstützt die Koelnmesse dieses Vorhaben.

Sollte es zur Ausrichtung der Spiele in der Region kommen, käme auch der Koelnmesse nach Planung durch die „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ eine entscheidende Rolle zu.

Noch 15 Jahre sind es bis zu den angestrebten Olympischen und Paralympischen Spielen. Planungen und Konzepte der „Rhein Ruhr Olympic City 2032“ greifen bereits jetzt voraus. „80 Prozent der für die Olympischen Spiele notwendigen Sportanlagen wären in der Rhein-Ruhr-Region bereits vorhanden. Somit müssten nur die wenigsten Locations neu gebaut werden“, erläutert Bettina Frias, Director der internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen (FSB).